Archiv für den Monat: Mai 2013

Äußerliche Aknepflege: Die Pros und Kontras, Ihr Gesicht zu waschen

Akne ist eigentlich eine innerliche Kondition, die von mehreren zugrunde liegenden Faktoren ausgelöst wird. Wie auch immer, es gibt zusätzlich äußerliche Aknesymptome, die die Entstehung von Akne begünstigen oder auf der innerlichen Ebene den Heilungsprozess Ihrer existierenden Akne beeinflussen können. Ohne Behandlung dieser innerlichen Auslöser wird es sehr schwierig, sich von Akne zu befreien, besonders wenn eine holistische Therapie begonnen wird, noch während der Patient an ‚aktive‘ und ’sich fortentwickelnder‘ Akne leidet.

Verstopfte oder sehr große Poren, fettige oder sehr trockene Haut und schlechte Hauthygiene verursachen keine Akne, doch sie beeinflussen den Heilprozess der Haut und machen das äußerliche Akne-„Klima“ anfälliger für Akne.

Tägliche Hautpflege mittels simpler und einfach zu befolgender Protokolle kann nicht nur den Heilprozess bei Ihrer existierenden Akne verbessern, sondern balanziert auch den pH-Wert Ihrer Haut aus, macht sie weicher, gleichmäßig getönt, radiant und lässt sie gut aussehen.

Obwohl es viele Typen von Hautpflegemitteln für unterschiedliche Zwecke gibt (Entschuppung, Reinigung, Nährung), kann das zweimal tägliche Gesichtwaschen mit einer milden, antiseptischen und antibakteriellen, 100 % natürlichen Seife, wie beispielsweise Teebaumölseife oder Cetaphilseife, Entzündungen, Schwellungen und Rötungen reduzieren helfen und das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Haut wesentlich verbessern, ohne dabei die Irritationen, allergischen Reaktionen und übermäßige Trockenheit hervorzurufen, wie das bei rezeptfreien Mitteln wie Benzoylperoxid der Fall sein kann.

Das Waschen Ihres Gesichtes sollte stets erst einem etwa 5-minütigen Dampfbad folgen. Nach dem Gesichtsdampfbad befolgen Sie diese drei einfachen Schritte:

1. Benetzen Sie die Seife mit lauwarmem Wasser.

2. Tragen Sie die Seife mit Ihren Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen auf Ihr Gesicht auf.

3. Waschen Sie Ihr Gesicht sanft ab und tupfen Sie Ihre Haut mit einem weichen Baumwolltuch trocken.

Wenn Ihre Talgdrüsen zu viel Öl produzieren (aufgrund hormoneller Imbalanzen, die innerlich behandelt werden müssen), leiden Sie wahrscheinlich unter exzessiv fettiger Haut und großen Poren. Um dieses Problem innerlich anzugehen, benutzne Sie bitte kein Gesichtswasser, das Alkohol enthält, sondern verwenden Sie stattdessen eine Seife wie beispielsweise Neutrogena, die speziell zur Entfernung von Hautölen kozipiert ist. Noch besser ist es, wenn Sie eine vollauf natürliche Gesichtsmaske auflegen, die beispielsweise auf Bentonit oder Eiweißen aufgebaut ist.

Extrem trockene Haut kann ebenfalls innerlich behandelt werden durch ausbalanzierende Ölsekretionsprotokolle und Anpassungen in der Diät und Nahrungsergänzungsstoffen, einschließlich des regelmäßigen Trinkens von 10 Gläsern puren Wassers auf täglicher Basis. In Bezug auf äußerliche Pflege ist das Auftragen eines guten Feuchtigkeitsmittles wie beispielsweise 99%igem Aloe Vera-Gel angeraten, während zu harsche und unnatürliche Hautpflegeprodukte gänzlich vermieden werden sollten. Diese Maßnamen können die Hauttrockenheit wesentlich reduzieren.

Warnung: Exzessives Gesichtwaschen kann milde bis moderate Irritationen hervorrufen und Rötungen und Entzündugnen verschlimmern, was dann absolut konterproduktiv wäre und dem eigentlichen Sinn der Gesichtsreinigung entgegen liefe.

Wenn Sie sensible Haut haben, sollten Sie jedes Produkt vor Anwendung erst austesten. Wählen Sie dazu einen kleineren Bereich unter Ihrem Kinn aus und tragen Sie das Mittel dort aus. Beobachten Sie, wie die Haut reagiert.

Mike Walden ist ein zertifizierter Ernährungswissenschaftler, unabhängiger Medizinforscher, Konsultant für natürliche Gesundheit und Autor des bestverkauften e-Buches „Nie mehr Akne – Öffnen Sie die Tür zu einem aknefreien Leben“. Mike hat dutzende holistischer Gesundheitsartikel verfasst und wurde in e-Zines, Druckmagazinen und hunderten von Webseiten weltweit vorgestellt. Für weitere Informationen über Mikes holistisches Programm für klare Haut besuchen Sie bitte: ‚Nie mehr Akne‘-Webseite!

Die 7 Dinge, die Sie Ihrer Haut niemals antun sollten, wenn Sie an Akne leiden (oder auch nicht)

Ihre Haut ist das allergrößte Organ Ihres Körpers. Neben der Ausscheidung von Körpergiften (einer der Hauptfaktoren, die zur Entstehung von Akne beitragen), hilft die Haut Ihrem Körper auch, sich vor Temperaturschwankungen zu schützen und verhidnert das Eindringen schädlicher Mikroorganismen.

Indem Sie mit Ihrer Haut zusammen arbeiten – und nicht gegen sie – ebnen Sie den Weg zu verbesserter Hautheilung. Ihre Haut wird besser aussehen und sich besser anfühlen. Sie wird eine gleichmäßige Tönung erhalten von innen heraus strahlen.

Auf der anderen Seite schwächen Sie die natürlichen Selbstschutzfähigkeiten Ihrer Haut, verlangsamen den Heilungsprozess, lassen sie schlecht aussehen und verschlimmern Ihre Akne noch wenn Sie das folgende tun:

1. Rauchen

Neben Lungenkrebs, Herzkrankheiten und vorzeitiger Hautalterung (z. B. Falten) verursacht Rauchen auch noch eine Verengung der kleinen Hautkapillaren, wodurch Sie Ihrer Haut den lebensnotwendigen Sauerstoff vorenthalten, den sie zum Aufbau und Erhaltung gesunder Zellen benötigt.

2. Benutzung topischer Steroide

Rezeptpflichtige oder -freie, auf Kortison aufgebaute Cremes – besonders die sehr potenten – können Ihre Haut ausdünnen und auf lange Sicht Ihre Akne verschlimmern; und das zusätzlich zu Reizung, Rötung und anderen Nebenwirkungen, die mit Steroidcremes einher gehen. Darüber hinaus gehen topische Präparate lediglich die Symptome von Akne an (Entzündungen, Jucken, Eiter), behandeln aber nicht die Grundursache der Erkrankung. Allerdings ist die äußerliche Behandlung Ihrer Haut zuhöchst empfohlen, doch sollte die Behandlung sanft und nur mit vollkommen natürlichen Mitteln durchgeführt werden, wie beispielsweise verdünntem Teebaumöl.

3. Verwendung von Antibiotika

Antibiotika wie Tetracyclin verschlimmern Ihre Akne auf lange Sicht und schädigen im Verlauf dazu auch noch Ihr innerliches System. Antibiotika zerstören alle Bakterien in Ihrem System, einschließlich der „guten“, probiotischen Bakterien wie beispielsweise Acidophilus, die viele essentielle Qualitäten aufweisen, die klarer Haut zuträglich sind. Eine dieser Qualitäten ist der Schutz Ihres Verdauungstrakts vor Parasiten und Pilzen (die konstant Ihre Leber unter Stress setzen und schädigen, eines der wichtigsten, für die Heilung Ihrer Haut zuständigen Organe).

4. Rasieren mit Vierklingen-Kartuschen

Verwenden Sie zum Rasieren niemals diese Vierfach-Rasierklingen, besonders nicht, wenn Sie große Hautbeulen oder Zysten haben. Der Grund ist, dass Klingen, die Ihnen „die gründlichste Rasur Ihres Lebens“ versprechen, Ihnen eigentlich nur schwere Hautreizungen und -schädigungen zufügen. Benuzten Sie stets nur einfache Klingen wenn Sie unter Akne leiden.

5. Hautmanipulierungen (Pickel ausdrücken, usw.)

Niemals, niemals, niemals sollten Sie Hautmängel anfassen, drücken, pressen oder sonstwie manipulieren, ganz egal wie verlockend und „sicher“ es erscheinen mag. Wenn Sie das nämlich unprofessionell tun, verschlimmern Sie Ihre Akne indem Sie existierende Entzündungen weiter reizen und dabei den Eiter auch noch tiefer hineinpressen. Es gibt sehr effektive und sichere Methoden, kleine Pickel und Mitesser auszudrücken, aber ich empfehle Ihnen trotzdem dringend, dies ausschließlich professionellen Kosmetikern zu überlassen wenn Ihnen Ihre Haut lieb ist und Sie weitere Vernarbung verhindern wollen.

6. Einnahme von Vitamin A-Überdosen

Vitamin A kommt von natürlichen Quellen wie beispielsweise grünen Blattgemüsen und bestimmten Obstsorten mit viel Betakarotin. Kleine Vitmain A-Gaben können die Hautheilung wesentlich begünstigen, doch exzessive Einnahme kann Ihre Leber ernsthaft in Mitleidenschaft ziehen und zu schwere Gesundheitsproblemen und Nebenwirkungen führen.

7.Benutzung von rezeptfreien Mitteln bei Acne rosacea

Eigentlich sollte man es gar nicht erwähnen müssen, aber die Verwendung von rezeptfreien Mitteln, die Ihre Haut nur röten und irritieren ist etwas, das Sie bei Acne rosacea wirklich unterlassen müssen. Bei Acne rosacea ist Ihre Haut bereits äußerst entzündet und sensibel und Sie müssen einen Hautarzt konsultieren bevor Sie auch nur daran denken, ein rezeptfreies Aknemittel dubioser Wirkung anzuwenden.

Mike Walden ist ein zertifizierter Ernährungswissenschaftler, unabhängiger Medizinforscher, Konsultant für natürliche Gesundheit und Autor des bestverkauften e-Buches „Nie mehr Akne – Öffnen Sie die Tür zu einem aknefreien Leben“. Mike hat dutzende holistischer Gesundheitsartikel verfasst und wurde in e-Zines, Druckmagazinen und hunderten von Webseiten weltweit vorgestellt. Für weitere Informationen über Mikes holistisches Programm für klare Haut besuchen Sie bitte: ‚Nie mehr Akne‘-Webseite!

Aknebakterien und das Akneklima

Im Gegensatz zu landläufiger Meinung verursachen Aknebakterien nicht Akne. Ein lebenslanger Akneforscher enthüllt den wahren Zusammenhang zwischen Aknebakterien und der Entstehung von Akne. Entdecken Sie, weshalb Akne kein Hautproblem an sich ist.

Propionibacterium acnes – oder kurz P. acnes – ist eine Bakterienart, die wir alle auf unserer Haut haben. Es ist also eine essentielle Lebensform. Wie alle Organismen kämpft es ums Überleben und versucht, sich am Leben zu erhalten. Überraschenderweise sind diese Mikroorganismen, von denen uns die konventionelle Medizin gelehrt hat, sie wären der Verursacher von Akne, aber aktuell nur ein kleiner Teil des Akne-Puzzles und dazu noch ein unverzichtbarer Mitspieler bei der Aufrechterhaltung unserer innerlichen Balanze und Hautgesundheit.

Aknebakterien sind nicht ansteckend und jeder Mensch hat sie in Unmengen auf seiner Haut leben, egal ob er an Akne leidet oder nicht. Eine andere Bakterienart, Streptokokken (Streptococcus), existieren beispielsweise im Hals eines jeden Menschen. Das heisst aber noch lange nicht, dass sie auch ständig Hals- oder gar Mandelentzündungen hervorrufen. Der Grund, weshalb die Aknebakterien nicht immer Akne und die Streptokokken nicht immer Halsentzündungen auslösen, darin zu suchen, dass dies nur geschieht wenn die spezifischen Konditionen – das „Klima“ – dafür geschaffen werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Aknebakterien, solange sie mit Ihrem innerlichen System ausbalanziert sind, ihrem eigentlichen Geschäft nachgehen und den Körper vor Invasionen oder Kolonisierungen anderer schädlicher Mikroorganismen schützen. Aknebakterien ernähren sich von den Sekreten unserer Schweiß- und Talgdrüsen. Solange dies in einem biologisch ausbalanziertem Klima geschieht, erhält uns das die Elastizität unserer Haut.

Akne ist eine Erkrnakung, die nur entsteht, wenn die Talgproduktion unserer Haut überhand nimmt. Diese exzessive Produktion von Talg wird vor allem von hormonellen Imbalanzen verursacht.

Wenn Bluttoxine (die normalerweise über unsere Haut ausgeschieden werden) sich mit dieser Übermenge an Talg vermischen, dringt P. acnes in die Haarfollikel ein und beginnt sich dort zu vermehren. Wiederum ernähren sich die Bakterien dort von den Ölen, die sie mit Hilfe von Enzymen aufspalten. Als Teil dieser Aufspaltung produzieren die Aknebakterien dabei freie Fettsäuren, die die Haut reizen. Unser Organismus ruft nun weiße und rote Blutkörperchen zu Hilfe, um sich gegen diese Reizung zu verteidigen. Die Blutkörperchen verursachen dabei aber oft eine Entzündungsreaktion, deren Resultat die familiären Symptome der Akne sind: Schwellungen, Eiter, Pickel, Knoten und Pusteln.

Das Abtöten der Aknebakterien mittels Antibiotika ist ein nutzloses und zerstörerisches Unterfangen. Zerstörerisch deshalb, weil es die natürliche Balanze zwischen den Aknebakterien und unserem Körper durcheinander bringt, die „guten“ probiotischen Bakterien dabei auch gleich noch ausrottet und dadurch das Eindringen schädlcher Mikroorganismen in unsere Haut begünstigt. Die Behandlung mit Antibiotika ist außerdem fruchtlos, weil die konstante Einnahme die Aknebakterien früher oder später immun werden lässt. Es ist zudem ein fruchtloses Unterfangen, weil die Einnahme von Antibiotika nichts gegen die Konditionen unternimmt, die die Aknebakterien überhaupt zur Vermehrung angeregt haben.

Der einzige Weg, Akne permanent zu stoppen, ist die Neutralisierung des Akne erzeugenden Klimas (dann wenn sich die Bakterien vermehren und von Bluttoxinen und überschüssigen Hautölen ernähren). Um Akne zu stoppen, müssen Sie die Hautölproduktion ausbalanzieren, Ihren Körper von angesammelten Toxinen befreien und die ernährungstechnischen, hormonellen, psychologischen und umwelttechnischen Auslösefaktren kontrollieren.

Das Geheimnis zu permanent klarer Haut ist daher die Neutralisierung aller Faktoren, die ein Akneklima schaffen, während gleichzeitig die Population an Aknebakterien in optimaler Balanze gehalten wird.

Mike Walden ist ein zertifizierter Ernährungswissenschaftler, unabhängiger Medizinforscher, Konsultant für natürliche Gesundheit und Autor des bestverkauften e-Buches „Nie mehr Akne – Öffnen Sie die Tür zu einem aknefreien Leben“. Mike hat dutzende holistischer Gesundheitsartikel verfasst und wurde in e-Zines, Druckmagazinen und hunderten von Webseiten weltweit vorgestellt. Für weitere Informationen über Mikes holistisches Programm für klare Haut besuchen Sie bitte: ‚Nie mehr Akne‘-Webseite!

Express-Aknebehandlungen enthüllt: Die Wahrheit hinter Akne-Wunderkuren

Kann Akne so einfach auf die Schnelle und ohne Aufwand geheilt werden? Gibt es wirklich eine revolutionäre Aknebehandlung, die bislang von der Medizin übersehen wurde und Akne innerhalb von Tagen eliminiert?

Die seit kurzem stattfindende Ausbreitung von Express-Aknekuren, Akne-Wunderkuren und Sofortkuren auf dem Internet und anderswo lässt so manchen nachdenklich werden, ob diese Alternativen überhaupt ihr Geld wert sind. Kann es sowas überhaupt geben, eine einfach zu befolgende und superschnelle Aknebehandlung, die schon in wenigen Tagen Resultate liefert?

Der Unterschied zwischen „simpel“ und „einfach“

Wenn jemand an milder oder moderater Akne leidet, die üblicherweise nicht von einer Nahrungsmittelallergie hervorgerufen wird, dann kann er seine Akne oft recht schnell und einfach ausheilen, was natürlich aber relativ zu möglichen früheren, eher enttäuschenden Resultaten ist. Alles was man zu tun hat, ist eine Verbesserung der Ernährung einzuleiten, indem man die Akne verschlimmernden Nahrungsmittel verbannt. Dann ist durchaus ein Quantensprung zur Ausheilung möglich.

Nachdem wir dies klargestellt haben, lassen Sie mich bitte eindeutig feststellen, dass die Erzielung permanent klarer Haut niemals wirklich einfach ist. Es wird immer ein bestimmter Aufwand und Disziplin vonnöten sein, ganz so wie bei jeder erstrebenswerten Leistung. Die endlose Suche nach einem einfacheren Weg, einer Expresskur, einer Wunderkur, dem Heiligen Gral der Aknebehandlung, ist ein fehlgeleitetes Unterfangen und wird Sie nirgendwo hinführen.

Die Ausheilung von Akne ist sehr simpel, doch für die meisten Menschen ist sie nicht einfach. Es gibt einen markanten Unterschied zwischen „simpel“ und „einfach“: „Simpel“ bedeutet, dass der Prozess nicht schwierig ist – wenn Sie zuerst x tun und sodann y, dann erhalten Sie das gewünschte Resultat. „Einfach“ bdeutet jedoch, dass etwas mit nur wenig oder gar keinem Aufwand bewältigt werden kann. Jeder, der Ihnen weismachen will, er hätte einen „einfachen“ oder „superschnellen“ Weg zur Heilung von Akne entdeckt, lügt Ihnen ins Gesicht.

Sie können nur ernten was Sie auch gesät haben

Die Erzielung nachhaltig klarer Haut bedarf zweier Dinge:

1) Sie müssen gewillt sein, etwas Aufwand zu treiben.

2) Sie müssen Geduld haben.

Das Problem der meisten Menschen ist, dass sie einen Horror vor allem haben, das mit etwas Arbeit verbunden ist. Sie suchen ständig nach Abkürzungen. Sobald Sie auf etwas stoßen, das verspricht, Ihre Akne „schnell“, „ohne Aufwand“, „im Schlaf“ auszukurieren, zücken sie ihre Brieftasche und beißen den Köder.

Begehen Sie keinen Fehler. Menschen, die anfällig für Akne sind und dennoch beneidenswert klare Haut haben – besonders Celebrities und berühmte Fotomodelle – haben äußerst hart daran gearbeitet, diese aknefreie Haut zu erzielen. Sie haben für ihre beneidenswerte Haut viele Opfer gebracht.

Es ist eines der absoluten Gesetze des Universums dass man nicht etwas für nichts erhalten kann. Ihre Akne wird verschwinden und Ihre Haut wird sich klären in direkter Proportion zu dem Aufwand, den Sie investieren. Sie können nur das ernten was Sie auch gesät haben.

Die 5 wesentlichen Komponenten eines Plans für klare Haut

Ein effektives Programm für klare Haut muss die folgenden 5 Komponenten beinhalten:

1. Innere und äußerliche Reinigung

2. Innerliche Stärkung und Regeneration

3. Hormonelles Ausbalanzieren

4. Lebensstiloptimalisierung

5. Zielsetzung und Motivation

Ausgenommen jene Patientne, deren Akne von Nahrungsmittelallergien ausgelöst wird, ist es für die meisten Menschen extrem schwierig (wenn nicht gar unmöglich), permanent klare Haut innerhalb von Tagen und ohne Aufwand zu erzielen.

So, hier haben Sie es. Sie haben eine Lösung. Es ist simpel (befolgen Sie die Schritte), aber nicht immer einfach. Jetzt müssen Sie sich selbst entscheiden, was Sie mit Ihrer Akne und Gesundheit anstellen wollen. Wie immer im Leben, so kommt es auch hier am Ende auf Ihre persönliche Wahl an.

Mike Walden ist ein zertifizierter Ernährungswissenschaftler, unabhängiger Medizinforscher, Konsultant für natürliche Gesundheit und Autor des bestverkauften e-Buches „Nie mehr Akne – Öffnen Sie die Tür zu einem aknefreien Leben“. Mike hat dutzende holistischer Gesundheitsartikel verfasst und wurde in e-Zines, Druckmagazinen und hunderten von Webseiten weltweit vorgestellt. Für weitere Informationen über Mikes holistisches Programm für klare Haut besuchen Sie bitte: ‚Nie mehr Akne‘-Webseite!

Aknekuren: Gibt es eine natürliche Aknekur, die auch wirkt?

Gibt es natürliche Aknekuren, die funktionieren, oder handelt es sich dabei nur um ‚New Age‘-Humbug? Gibt es eine permanente Heilung für Akne oder sind alle Aknepatienten zur „Sisyphusarbeit“ der Behandlung von (oberflächlichen) Symptomen verdammt? Gibt es eine ehrliche, natürliche und sichere Alternative zur endlosen Anwendung rezeptfreier Aknemittel und zu den bösen Nebenwirkungen konventioneller Medikamente, Cremes und topischer Aknearzneien?

Die meisten Hautärzte und andere Anhänger westlicher Medizin haben diese kontroversen Fragen bereits beantwortet, indem sie behaupten, dass Akne – neben anderen Leiden – einfach unheilbar ist. Schluss, Punkt, Aus.

Dafür gibt es zwei Gründe:

1. Die meisten Hautärzte wissen nicht einmal, was eigentlich die wirkliche Ursache von Akne ist. Erstaunlich, aber wahr. Sie sind zwar mit den Symptomen von Akne sehr vertraut und auch darauf spezialisiert, diese Symptome „oberflächlich“ zu behandeln, doch unglücklicherweise können sie Ihnen nicht über die innerlichen Konditionen erzählen, welche Ihre Akne überhaupt erst auftreten lassen. Falls Sie mir nicht glauben, fragen Sie doch einmal Ihren Hautarzt.

2. Die meisten Ärzte arbeiten mit pharmazeutischen Firmen zusammen. Diese Firmen sind nicht „motiviert“, eine Aknekur oder Heilmethode für Aids oder Krebs zu entdecken, aus dem einfachen Grund, weil sie bereits hunderte von Millionen Dollars für die Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung der Krankheitssymptome ausgegeben haben. Weshalb? Weil es ihr globales Ziel ist, durch die Erzeugung von Medikamentenabhängigkeit immer noch mehr Profite von ihren Konsumenten zu erwirtschaften. Wenn diese Konsumenten aber weiterhin lediglich Cremes und Medikamente benutzen, die lediglich die Symptome behandeln während sie die inneren Ursachen der Eerkrankung ignorieren, werden sie ihre Akne niemals ausheilen können. Der durchschnittliche Aknepatient wird sich in zunehmendem Maße von Medikamenten abhängig machen, die einzig und allein die Symptome zumindest zeitweise unterdrücken. Das bedeutet für die Pharmafirmen ein stetiges, sicheres Einkommen.

Es existiert eine wunderbare Metapher, die Akne und andere chronische Erkrankungen der Art und Weise, wie die moderne Medizin sie behandelt, gegenüber stellt: Wenn es Ihnen gelingt, alle Schnaken um einen teich herum mit Chemikalien zu töten, dann haben Sie eine Zeitlang Ruhe vor ihnen.

Da aber die Quelle des Schnakenproblems – nämlich der Teich, in dem die Larven leben und wo die Schnaken ihre Eier abgelegt haben – weiter bestehen bleibt, wird die Schnakenplage schon bald wieder von neuem beginnen!

Genau das gleiche passiert mit Ihrer Akne!

Weil Sie es versäumen, die Grundursache Ihrer Akneerkrankung zu beseitigen, werden Sie Ihre Akne auf lange Sicht niemals los. Ohne Beseitigung der innerlichen Probleme, die Ihre Akne auslösen, werden Sie vielleicht eine zeitweilige Erleichterung erfahren, doch Ihre Akne wird immer wieder zurück kehren, so lange bis Sie etwas Fundamentales zur Ausmerzung der innerlichen Ursache unternehmen… bis Sie den Teich (d.h. Ihren Körper, Ihr innerliches System) so präparieren, dass die Schnaken nicht mehr brüten und sich vermehren können.

Ultimativ ist jede Erkrankung das Resultat einer Störung im Inneren des Körpers. Alle wichtigen Krankheiten und chronischen Zustände sind Warnzeichen, dass irgendetwas sehr falsch läuft. Der indische Philosoph Deepak Chopra nennt dies eine „Missachtung der simplen Naturgesetze, die einen Organismus funktionieren lassen“.

Die vielleicht überraschende Wahrheit ist, dass Sie sich glücklich schätzen dürfen, Akne zu haben. Bitte erlauben Sie mir, das zu erläutern: Akne – genauso wie ständige Kopfschmerzen, Reizdarmsyndrom oder Haarschuppen – stellt nur eine klitzekleine Botschaft von Ihrem Körper dar, dass in ihm etwas nicht stimmt und dass das Problem angegangen und korrigiert werden sollte.

Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten zur Ausahl. Sie können…

1. Diese Botschaft ignorieren – großer Fehler! Das innerliche Ungleichgewicht, das Ihre Akne verursacht, wird sich in den meisten Fällen gegen Sie richten und einen chronischen Zustand hervorrufen. Anstatt „nur“ Akne zu haben, kommen jetzt auch noch andere hormonelle Imbalanzen hinzu oder sogar Symptome toxischer Übersättigung. Weil das innerliche Problem nicht „repariert“ wird, werde die Erkrankungssymptome zunehmend schlimmer.

2. Ihrem Körper zuhören und damit beginnen, die innerlichen Probleme zu „reparieren“, die Ihre Akne überhaupt erst in Erscheinung treten haben lassen. Nicht nur werden Sie sich von Ihrer Akne befreien, sondern Sie werden auch wunderschöne, gesunde, gleichmäßig getönte Haut erzielen, Ihren Organismus wieder ausbalanzieren und zukünftige hormonelle oder toxische Überladungen ausschließen.

Die einfache Wahrheit ist: Sie sind aus der Balanze geraten. Der Mensch lebt heute eine Existenz „fern jeglicher Natur“. In unserem Organismus finden sich mehr als 300 synthetische, industriell hergestellte Chemikalien, die es vor 50 Jahren noch gar nicht gab. Die Nahrung und die Medikamente, die wir zu uns nehmen, füllen uns immer mehr mit Chemikalien an.

Indem Sie die innerlichen Zustände, die Ihre Akne verursachen, eliminieren und dazu noch einen gesunden Lebensstil adoptieren(gesunde Diät und gesunde Denkweise, Reinigung & Detoxifizierung, hormonelles Ausbalanzieren, usw.), bringen Sie Ihren Körper zurück ins Gleichgewicht (holistisch – Ihre Akne hört auf, zu existieren und Sie werden sich so gesund und attraktiv wie zu Ihren besten Zeiten fühlen).

Es ist auch egal, an welchem Aknetyp Sie leiden. Ob Acne vulgaris, Acne conglobata, Acne rosacea, Acne fulminans, Mitesser, Pickel, Papeln, Pusteln, Knoten oder Zysten: Die Prinzipien zur Ausheilung Ihrer Akne bleiben im Grunde genommen stets dieselben. Die „holistische“ Art der Behandlung von Menschen wurde schon vor tausenden von Jahren praktiziert, und diese Methoden wirken absolut, egal ob Sie Jugend- oder Erwachsnenakne haben. Egal ob Ihre Akne auf dem Rücken, Ihren Schultern oder auf der Brust auftritt oder ob Sie an einer besonders Frauen heimsuchenden Akne leiden, wie jene Formen, die während der Wechseljahre oder Monatsperiode auftreten.

Was auch immer Ihre Aknekondition sein mag, wenn Sie sich endlich dazu entscheiden, die gleichen Fehler zu wiederholen, die Sie bei Ihrer Aknebehandlung schon seit jeher gemacht haben und sich stattdessen einer holistischen Behandlung zuwenden, dann haben Sie buchstäblich nachhaltig klare Haut gewählt. Es liegt alleinig in Ihrer Macht.

Mike Walden ist ein zertifizierter Ernährungswissenschaftler, unabhängiger Medizinforscher, Konsultant für natürliche Gesundheit und Autor des bestverkauften e-Buches „Nie mehr Akne – Öffnen Sie die Tür zu einem aknefreien Leben“. Mike hat dutzende holistischer Gesundheitsartikel verfasst und wurde in e-Zines, Druckmagazinen und hunderten von Webseiten weltweit vorgestellt. Für weitere Informationen über Mikes holistisches Programm für klare Haut besuchen Sie bitte: ‚Nie mehr Akne‘-Webseite!